Esslingen SG BBM Bietigheim siegt auf Marktplatz

Der Bietigheimer Neuzugang Dominik Schmid (Mitte) beim Torwurf im Esslinger Finale gegen den HC Kriens-Luzern.
Der Bietigheimer Neuzugang Dominik Schmid (Mitte) beim Torwurf im Esslinger Finale gegen den HC Kriens-Luzern. © Foto: Marco Wolf
Esslingen / CLAUS PFITZER 28.07.2014
Handball-Bundesligist SG BBM Bietigheim hat das Esslinger Marktplatzturnier gewonnen. Das Team von Trainer Mayerhoffer besiegte im Finale den HC Kriens-Luzern mit 18:16

Vor der malerischen Kulisse rund um den Marktplatz in Esslingen feierte der Bundesliga-Neuling SG BBM Bietigheim mitten in der Vorbereitungsphase auf die neue Saison einen prestigeträchtigen Erfolg. Nach dem deutlichen Sieg im Gruppenspiel am Freitag in Mundelsheim gegen die Nationalmannschaft aus Südkorea (38:24), gewannen die Bietigheimer am Samstag unter freiem Himmel ihr zweites Gruppenspiel gegen den bisherigen Zweitliga-Konkurrenten Tusem Essen mit 20:17. Im Finale gegen den HC Kriens-Luzern aus der Schweizer Nationalliga A setzte sich die Mannschaft von Trainer Hartmut Mayerhoffer nach einem 5:6-Halbzeitrückstand in den zweiten 20 Minuten noch mit 18:16 durch. Da lief die Angriffsmaschine der SG BBM auf Hochtouren und produzierte viele schöne Tore nach schnellen Gegenstößen.

Kurios war beim 49. Marktplatzturnier die Situation in der anderen Gruppe. Die Schweizer schienen nach der 19:26-Auftaktniederlage am Freitag gegen den Erstligisten Frisch Auf Göppingen aus dem Rennen um den Einzug ins Finale. Dann gewann der HC allerdings am Samstag gegen den TV Bittenfeld. Der von Verletzungspech geplagte Zweitligist wiederum besiegte überraschend Frisch Auf Göppingen mit 18:15. Damit hatten alle drei Mannschaften einen Sieg. Der HC Kriens-Luzern gewann das Siebenmeter-Spektakel gegen die Konkurrenz und zog ins Endspiel ein. Platz drei in Esslingen belegte Frisch Auf.

Die SG BBM Bietigheim testet am Samstag um 18.30 Uhr in Herrsching am Ammersee gegen den künftigen Liga-Konkurrenten HSV Hamburg.