Bietigheim-Bissingen SG BBM Bietigheim 2 gewinnt in Handball-Württembergliga 32:28

Im Anflug: Der Bietigheimer Jonas Heilmann im direkten Duell mit Torhüter Stefan Birke von den TSF Ditzingen. Heilmann erzielte drei Treffer.
Im Anflug: Der Bietigheimer Jonas Heilmann im direkten Duell mit Torhüter Stefan Birke von den TSF Ditzingen. Heilmann erzielte drei Treffer. © Foto: Helmut Pangerl
Bietigheim-Bissingen / BERNHARD GAUS 14.04.2015
Mit dem 32:28 (13:11) Erfolg über den Tabellenvorletzten TSF Ditzingen steht fest, dass die SG BBM Bietigheim 2 auch in der kommenden Saison in der Handball-Württembergliga der Männer antreten wird.

Zwei Spieltage vor Saisonende hat die SG BBM Bietigheim 2 den Klassenerhalt in der Württembergliga sicher. Alles klar gemacht hat die Mannschaft von Trainer Severin Englmann mit dem 32:28-Sieg gegen die TSF Ditzingen. Damit sind die beiden letzten Partien dieser Saison für die SG BBM 2 bedeutungslos.

Für die wacker kämpfenden Ditzinger Handballer wird es mit dem Klassenerhalt dagegen jetzt ganz eng. Die Männer um Spielertrainer Matthias Heineke müssen noch wenigstens einen Punkt zum Relegationsplatz aufholen, den im Moment der SV Fellbach belegt.

"Dem einen oder anderen hat man schon angemerkt, dass es heute um etwas ging", sagte SG- Trainer Englmann über eine etwas nervöse erste Halbzeit seines Teams. Nach dem 5:5 konnte sich die SG BBM 2 nach 20 Minuten erstmals eine 10:7-Führung erarbeiten. "Wir haben besonders zu Beginn zu viele Tormöglichkeiten liegen lassen", so Englmann.

Ditzingen suchte mit viel kämpferischem Einsatz seine Chance. Die beiden Unparteiischen Rupp/Glöggler (Lehr) verteilten im ersten Abschnitt insgesamt zehn Zeitstrafen. In der zweiten Hälfte hatten die Bietigheimer Handballer nach wenigen Minuten erneut beim 18:13 einen scheinbar komfortablen Vorsprung.

"Heute war aber eine gewisse Unsicherheit im Spiel, besonders in der Abwehr", bemerkte der Bietigheimer Übungsleiter. "Wir hatten in dieser Woche praktisch gar nicht mit dem kompletten Kader trainieren können", so Englmann. Ditzingen, das in Florian Smarsli (11/3) und Dennis Zwicker (5) seine erfolgreichsten Werfer hatte, verkürzte wieder auf 16:18 und ließ sich bis in die Schlussphase hinein nicht abschütteln.

Immerhin konnten sich die Bietigheimer auf ihre Angriffsstärke verlassen. Die Torfabrik der Liga mit im Schnitt über 30 Treffern pro Partie machte am Ende den Unterschied aus. Denn beim 30:28 wurde es 90 Sekunden vor dem Schlusspfiff nochmal arg eng. Max Gerber und Nils Boschen sorgten mit ihren Treffern für den 32:28-Endstand. "Wichtig waren heute die zwei Punkte", freute sich Englmann.

Im letzten Saison-Heimspiel am Sonntag gegen die SG Bottwartal, die noch um den Aufstieg in die Oberliga kämpft, kann die SG BBM 2 jetzt ohne Druck in die Kür gehen.

Der zweiten Männermannschaft der SG BBM steht indes mit Blick auf die nächste Saison ein größerer Umbruch ins Haus. Jonas Heilmann (TSB Horkheim), Luca Schmid (SG Bottwartal), Jan Asmuth (VfL Waiblingen), Lukas Gallus (SG Pforzheim/Eutingen) und Linus Mathes (Erstspielrecht für die H2Ku Herrenberg) werden das Team verlassen. Auch Christian Heuberger aus dem Bundesliga-Kader, der in der Rückrunde bei der SG 2 Spielpraxis gesammelt hat, verlässt den Verein in Richtung TGS Pforzheim. Paco Barthe, Nils Boschen und Fynn Beckmann zählen zum Kader der ersten Mannschaft.

Als Neuzugänge stehen bislang Thorsten Salzer (Weinsberg) und Sven Biselli (SG Pforzheim/Eutingen) fest. Einige Positionen will die SG BBM 2 aus dem eigenen Jugendbereich besetzen.

SG BBM Bietigheim 2: Heinz, Mathes; Boschen (11/3), Heuberger (5), Vogt (5), Heilmann (3), Barthe (3), Beckmann (2), Gerber (2), Czapek (1), Schmid, Gallus.

Zurück zur Startseite