Schwäbisch Hall Segelflieger bleiben erneut am Boden

Schwäbisch Hall / AUB 24.06.2015

Das Wochenendwetter zwang nicht nur den Segelfliegerclub Schwäbisch Hall (SFC) zur Pause, sondern sämtliche Zweitligisten im Süden. Nur 10 von 30 Vereinen starteten in dieser zehnten Runde der Zweiten Bundesliga, darunter kein Verein aus Baden-Württemberg oder Bayern. In der Tabelle ändert sich somit nichts für den SFC: drittletzter Tabellenplatz mit 36 Punkten, an der Spitze FLG Dettingen/Teck (111 Punkte) gefolgt von LSV Homberg/Ohm (107) und SFC Riesa-Canitz (101).