Stadt bleibt nach Abifeier auf Müllberg sitzen

Abiturienten feiern am Dienstag auf dem Grasbödele in Hall ihre Abiprüfungen. Trotz der dafür aufgestellten Mülleimer bleiben 100 Flaschen und 200 Kilogramm Restmüll liegen.

|
Abiturienten feiern am Dienstag auf dem Grasbödele in Hall ihre Abiprüfungen. Trotz der dafür aufgestellten Mülleimer bleiben 100 Flaschen und 200 Kilogramm Restmüll liegen. Der Werkhof muss den Abfall am  Mittwoch beseitigen. Auf den Kosten bleibt die Stadt sitzen. „Es wäre schön gewesen, wenn die Abiturienten ihren Müll selbst aufgeräumt hätten“, sagt Robert Gruner, Pressesprecher der Stadtverwaltung.

Haller löst landesweite Abi-Panne aus: Prüfungen werden nicht wiederholt

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Modern in die Zukunft

Voith verbessert seine Ertragskraft. Auch der Geschäftsbereich Voith Turbo kann wieder zulegen. Der Personalabbau in Crailsheim ist abgeschlossen. weiter lesen