Ein Verein ohne Schulden

|

„Harmonisch“ sei die Jahreshauptversammlung des TSV Hessental gelaufen, wie es in einer Mitteilung heißt. Der erste Vorsitzende Peter Dierolf hatte 56 Vereinsmitglieder  im Sportheim begrüßt. Insgesamt hat der TSV 541 Mitglieder. Es folgte eine Schweigeminute für die 2016 verstorbenen Vereinsmitglieder Klaus Hornung und Hedwig Wagner.

Dierolf betonte laut Mitteilung,  dass es in dem Verein ein „generationenübergreifendes Miteinander“ gebe. Er bedankte sich bei allen Helfern. „Nur durch die aktive Mitarbeit der Mitglieder kann die Zukunft des TSV gesichert werden“, heißt es.

Kosten für Vereinsheim steigen

Der Verein ist trotz steigender Energie- und Reparaturkosten beim Vereinsheim schuldenfrei, teilte Hauptkassier Ricardo Kosche mit.  Es folgten Wahlen. Der erste Vorsitzende Peter Dierolf und Kassier Ricardo Kosche wurden erneut einstimmig in das Ehrenamt gewählt. Die Abteilungsleiter Andreas Probst, Peter Dierolf und Michael Frey wurden ebenso einstimmig bestätigt. Das Gleiche galt für die Hauptausschuss-Mitglieder und Beisitzer Markus Gerstenberger, Oliver Greiner, Michael Probst, Jens Ritter und Thomas Thiel. Neu im Amt ist Jürgen Kantlehner.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ibis aus der Asche

Eigentlich wollte man nur sein Verhalten studieren. Dann stellte sich heraus, dass der vom Aussterben bedrohte Waldrapp ein Zugvogel ist, der den Weg nach Süden vergessen hat. Zu den Biologen, die das Fliegen lernten, um ihn zu führen, zählt der Fichtenberger Markus Unsöld. weiter lesen