Ulm Schlägerei in Großfamilie

Ulm / hum 04.02.2016
Ulm. Zweieinhalb Wochen nach einer größeren Schlägerei rätselt die Polizei noch immer über die Hintergründe der Auseinandersetzung.

Wie das Präsidium auf Anfrage erst jetzt mitteilte, war es bereits am Sonntagabend des 17. Januar im Universum-Center zu einem Konflikt mit weitreichenden Folgen gekommen. Acht Männer im Alter zwischen 30 und 60 Jahren waren aneinandergeraten und haben mit allem aufeinander eingeschlagen, was sie zu greifen bekamen. In einem Fall wurde ein Mann durch eine Schnittverletzung – vermutlich durch ein Messer – so schwer verletzt, dass er stationär im Krankenhaus behandelt werden musste. Alle Verdächtigen gehören nach Angaben der Polizei einer Großfamilie an, die mit Aschenbechern und Flaschen aufeinander einschlugen. In einem Fall wird wegen versuchten Totschlags ermittelt – allerdings gegen Unbekannt.