Schwäbisch Hall Richtiger Riecher: Juweliere vor Diebesgut gewarnt

POL 10.11.2015

Eine bestohlene Frau hat durch ihr schnelles Handeln dazu beigetragen, einen Dieb dingfest zu machen. Gegen 11.25 Uhr brach der Tatverdächtige am Donnerstag durch die Terrassentür in das Wohnhaus der Frau in der Rippergstraße in Schwäbisch Hall ein. Dort stahl er Schmuck. Die Bewohnerin war währenddessen auf einem Spaziergang. Wenige Minuten zuvor war ihr der 53-jährige Mann schon aufgefallen. Als sie zurückkam, bemerkte sie den Einbruch. Daraufhin informierte die Frau neben der Polizei auch mehrere Juweliere in der Innenstadt und warnte diese vor einem Ankauf des Diebesguts. Tatsächlich suchte der Einbrecher einen der alarmierten Juweliere auf. Der kaufte zum Schein mehrere Schmuckstücke und verständigte die Polizei. Einige Hundert Meter vom Juweliergeschäft entfernt nahmen Beamte der Haller Kriminalpolizei den 53-Jährigen fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schwäbisch Hall wurde der mutmaßliche Täter am Freitag dem Amtsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Er kam in Untersuchungshaft. Bei dem mutmaßlichen Einbrecher handelte es sich wohl um einen in Georgien geborenen Mann. Ausgewiesen hat er sich mit einem griechischen Ausweis. Die Ermittlungen nach seinen tatsächlichen persönlichen Verhältnissen und nach einem Mittäter sind derzeit noch im Gange.