Nach Kriterienkatalog Wie viele Handtücher muss ein Hotel bereitstellen?

Der Kriterienkatalog für die Klassifizierung deutscher Hotels schreibt vor, wie viele Handtücher ein Hotel für den Gast bereithalten muss. Foto: Jens Büttner/Symbolbild
Der Kriterienkatalog für die Klassifizierung deutscher Hotels schreibt vor, wie viele Handtücher ein Hotel für den Gast bereithalten muss. Foto: Jens Büttner/Symbolbild © Foto: Jens Büttner
Berlin / DPA 05.07.2018

Zwei große, zwei mittlere, zwei kleine: In vielen Hotels bekommen die Gäste mehrere Handtücher in verschiedenen Größen. In manchem Haus ist das Angebot dagegen eher dürftig. Ist irgendwo vorgegeben, wie viele Handtücher es sein müssen? Zumindest für deutsche Hotels lautet die Antwort: ja.

In Deutschland muss ein Ein-Sterne-Hotel mindestens ein Badetuch pro Person bereitlegen. Und in einer Unterkunft, die mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde, muss es zusätzlich ein Handtuch pro Person sein. Das geht aus dem Kriterienkatalog für die Klassifizierung deutscher Hotels hervor. Aber in Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Hotels müssen demnach nicht zwingend weitere Handtücher hinzukommen.

Bei den genannten Regeln handelt es sich um Mindestanforderungen. Was die Hotels darüber hinaus ihren Gästen standardmäßig oder auf Wunsch zur Verfügung stellten, liege in deren Ermessen, informiert der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Dehoga. Ein Luxushotel kann also auch acht Handtücher pro Gast auslegen, muss dies aber nicht.

Interaktive Grafik zur Hotelausstattung nach Anzahl der Sterne

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel