Damit du auf diese Notsituation vorbereitet bist, solltest du diese Gegenstände im Winter auf jeden Fall im Auto mitnehmen:

  • Handschuhe, Jacke und warme Decke: Damit du vor den kalten Temperaturen auch im Stau sicher bist, solltest du immer warme Kleidung und eine Decke mitführen.
  • Getränke und Essen: Genügend Proviant ist gerade bei längeren Autofahrten sinnvoll. Geeignet sind vor allem unverderbliche Snacks wie Knäckebrot oder Reiswaffeln.
  • Reisewasserkocher: Was gibt es besseres als ein Heißgetränk bei Kälte? Mit einem mobilen Wasserkocher, der Strom über den Zigarettenanzünder bezieht, ist das möglich. Dafür musst du natürlich auch genügend Wasser an Board haben.
  • Thermoskanne: Um Getränke dann längere Zeit warm zu halten, lohnt es sich eine Thermoskanne mitzunehmen. Am besten schon zu Beginn der Fahrt gefüllt einpacken.
  • Reservekanister mit fünf bis zehn Litern Sprit: Das ist fast am Wichtigsten, denn solltest du im Stau stecken, musst dir keine Gedanken machen, ob du die Heizung laufen lassen kannst oder nicht.
  • Schneeketten: Im Gegensatz zur Winterreifenpflicht, gibt es in Deutschland keine allgemeine Schneekettenpflicht. In den Nachbarländern ist das anders, daher lohnt es sich, dich vor der Fahrt über die Bedingungen zu informieren.
  • Eiskratzer, Scheibenfrostschutz und Handfeger: Um dein Auto einfach von Schnee und Eis zu befreien, solltest du diese drei Dinge immer parat haben.
  • Starthilfekabel und Abschleppseil: Das Es lohnt sich eigentlich das ganze Jahr über diese beiden Gegenstände mitzuführen. Dann kannst du im Notfall schnell handeln.