Berlin / ck Bahnreisende können mit ihrem Fernverkehrs-Ticket in Zukunft auch kostenlos den öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Ab 1. August ist in allen Fernverkehrsfahrkarten der Deutschen Bahn automatisch das „City-Ticket“ enthalten. Mit diesem können Reisende kostenfrei öffentliche Verkehrsmittel wie S- und U-Bahn, Tram oder Bus für Fahrten im Stadtgebiet des jeweiligen Start- bzw. Zielbahnhofs nutzen.

Bahn-Chef Lutz verspricht Besserung bei der Pünktlichkeit der Züge: „Wir kämpfen weiter um jede Minute.“ Die Fahrgastzahlen steigen.

Das Angebot gilt für alle Reisen über 100 Kilometer und deckt über 120 Städte in Deutschland ab. Der Geltungsbereich des „City-Tickets“ entspricht in der Regel dem eines Einzelfahrscheins innerhalb der Tarifzonen des zentralen Stadtgebiets.