Pliezhausen Projekt zwischen Sankt Franziskus und Madurai

Zu Besuch in Pliezhausen Pfarrer Lourdhu Jeeverajs.
Zu Besuch in Pliezhausen Pfarrer Lourdhu Jeeverajs. © Foto: Privat
Pliezhausen / swp 02.06.2018

Pfarrer Lourdhu Jeeverajs aus Indien hat wieder die katholische Gemeinde Pliezhausen besucht. Vor einigen Jahren hatte er in Sankt Franziskus einen Vertretungsurlaub.

Seit dieser Zeit sponsert die Pfarrgemeinde jährlich ein Projekt, das begabten Kindern aus der Kaste der Dalit (der Unberührbaren) den Schulbesuch ermöglicht. Derzeit sind es 30 Kinder, die im Distrikt und Bistum Madurai im Alter zwischen zehn und 17 Jahren als Halbwaisen oder Waisen eine Schulbildung bis zum Abitur erhalten. Diese kostet im Schnitt etwa 160 Euro jährlich. Wenn die Schüler im Internat leben wollen, müssen sie selbst noch rund 25 Euro pro Monat dafür aufbringen. Diese Summe ist für die meisten unerschwinglich. Das Hauptproblem ist, laut Pfarrer Lourdhu, in seinem Distrikt der Alkoholismus, der viele Väter aus der Kaste der Dalit dahinrafft: Diese arbeiten unter miserablen Bedingungen und neigen zu regem Alkoholgenuss. Die finanzielle Unterstützung wird direkt abgewickelt zwischen dem Bistum Rottenburg und der indischen Caritas in Madurai, der Madurai Multipurpose Social Service Society, kurz MMSSS, deren Präsident der Erzbischof von Madurai ist. Lourdhu unterrichtet an einem Priesterseminar und auf Englisch in verschiedenen englischsprachigen Schulen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel