Premiere lockt auf die Rundbahn

ROLF BAYHA 20.03.2014
Die Premiere der dreiteiligen Filstal-Lauf-Challenge im Uhinger Haldenbergstadion war mit über hundert Startern von Erfolg gekrönt.

Sogar aus Radolfzell und vom SV Reichenau waren Athleten zur Filstal-Lauf-Challenge nach Uhingen gereist und nützten die frühlingshaften Bedingungen für einen ersten Start auf der Tartanbahn. Organisator Roland Mäußnest vom TGV Holzhausen und Uwe Seyfang, Chef des Göppinger Leichtathletikkreises, freuten sich über die hohe Beteiligung an den Wettbewerben.

Stark besetzt waren die 800-Meter-Läufe der Kinder und Jugendlichen. Tagesschnellster war in 2:28,64 Minuten Philip Kelterer (M 13) von der LG Staufen, der Moritz Zähringer von der LG Radolfzell (2:31,06) und Max Berner von der LG Filstal (2:34,62) auf die Plätze verwies. Ihre Klassen gewannen die Filstäler Marco Lenz (M 15) in 2:36,00 und Fabian Brunner (M 14) in 2:35,49, Malte Kolb (M 12) von der LG Brenztal in 2:38,06, Jannik Windelband (M 11) von der TSG Eislingen in 2:42,34 und dessen Bruder Niklas Windelband (M 10) in 3:03,73 sowie Johannes Schlotz vom TSGV Hattenhofen in 3:18,62 und Leonard Mauritz (M 8) von der LG Filstal in 3:07,81 Minuten.

Auch bei der weiblichen Jugend kam die schnellste Athletin auf der Mittelstrecke nicht aus dem Kreis, sondern mit Leonie Horn (W 14) von der DJK Ellwangen-SG Virngrund. Sie siegte in 2:29,54 Minuten. Klassensiege gingen an Lara Linderich (W 15) von der TSG Eislingen (2:33,72), Charlotte Beermünder (W 13) von der LG Brenztal (2:44,48), Adine Marie Schneider (W 12) im Trikot der LG Filstal (3:03,89), LG-Kameradin Mia Herrmann (W 11/3:09,70), Sophie Haarer (W 10) von TSF Welzheim (2:52,50), Elin Burkhardt (W 9) von der LG Brenztal (3:07,38) sowie Finja Willnich (W 8) von der LG Filstal (3:38,99).

Die Männer und die männliche Jugend U 20 und U 18 verglichen sich auf der 2000-m-Strecke, die von Tom Bork von der LG Radolfzell in 6:07,79 Minuten angeführt wurde. Die U 20 gewann Moritz Kast vom TSV Wäschenbeuren (6:57,69), die U 18 Maximilian Merkle von der LG Brenztal (6:30,73). Schnellste Frau war Anja Kröner vom AST Süßen in 8:48,49, schnellste U 18 die Filstälerin Jessica Neher in 9:18,23.