Unwetter Sturm „Herwart“ wütet in Europa

Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa
Sturm „Herwart“ wütet vor allem im Norden Deutschlands, hinterlässt aber Tote, Verletzte und zahlreiche Schäden in ganz Europa. Der Deutsche Wetterdienst warnte und die Deutsche Bahn stellte ihren Zugverkehr großflächig ein.
© Foto: dpa