Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und weitere Vertreter der Bundesregierung treffen sich morgen (Donnerstag) ein zweites Mal im Rahmen der sogenannten konzertierten Aktion mit Gewerkschaften und Arbeitgebern. Dabei soll beraten werden, wie mit den derzeitigen Preissteigerungen und damit einhergehenden realen Einkommensverlusten der Menschen umgegangen werden soll. Ein erstes Treffen hatte es im Juli gegeben.
Aufseiten der Bundesregierung nehmen Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) an dem Treffen teil. Ergebnisse sollen am Nachmittag präsentiert werden.