Es ging ihm sehr schlecht, aber er ließ sich nicht unterkriegen. Als Norbert Blüm Mitte März, in der „Zeit“ über sein Schicksal berichtete, das ihn nach einer Blutvergiftung erst ins Koma gestürzt hatte, dann Monate lang ans Krankenbett in einer Bonner Klinik fesselte und nun, an Armen und ...