VW, BMW, Puma, Adidas oder auch Siemens müssten ihre geschäftlichen Bande in die chinesische Provinz Xinjiang kappen, wenn das deutsche Lieferkettengesetz in Kraft tritt. Das sagen die Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages, und nicht nur die. Das Gesetz verlangt nämlich Sorgfaltspflicht der ...