An einem Freitag im Juni 2018 fand in Stuttgart ein Treffen statt, dessen Folgen die Schulpolitik in Baden-Württemberg bis zum heutigen Tag beschäftigen. Die Amtschefin der damaligen Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU), kam mit dem baden-württembergischen Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (LfDI) Stefan Brink zusammen. Thema: Bewertung eines Einsatzes von „Microsoft Office 365“ im Rahmen einer digitalen Bildu...