Nach der Landtagswahl in Baden-Württemberg steht fest: Winfried Kretschmann bleibt Ministerpräsident in Baden-Württemberg. Doch mit wem die Grünen eine Koalition bilden, ist noch völlig offen. Bleibt alles beim Alten mit der CDU als Partner in einem grün-schwarzen Bündnis? Oder stehen die Zeichen eher auf eine Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP? In unserem Podcast „Wahl-Check Südwest“ sprechen wir über die Lage nach dem Wahlsonntag und die Präferenzen der Parteien. Warum will die CDU als großer Wahlverlierer unbedingt an Grün-Schwarz festhalten? Und ist eine Rebellion innerhalb der Landes-CDU gegen die bisher führenden Köpfe zu erwarten? Welcher Partner wäre Kretschmann selbst am liebsten und könnte ihm da die eigene Partei in die Quere kommen?
Darüber sprechen Landtags-Korrespondent Roland Muschel und Tanja Wolter, stellvertretende Leiterin des Ressorts Südwestumschau, im Podcast zur Landtagswahl. Sie widmen sich darin auch der Frage, was eigentlich Sondierungsgespräche sind und wie weit diese schon den eigentlichen Koalitionsverhandlungen vorgreifen. Und auch der zweite Wahlsieger im Land, die FDP, kommt zur Sprache. Bekanntlich haben die Liberalen schon Im Wahlkampf Richtung Ampel geblinkt und setzen alles daran, künftig mit am Regierungstisch zu sitzen. Einschätzungen zu all diesen Themen gibt es in unserem Podcast – erhältlich kostenlos auf allen gängigen Plattformen und in allen gängigen Apps.

Hier gibt es

den Podcast Wahl-Check Südwest: