Viele Beschäftigte im Land erhalten in diesen Tagen Mitteilungen ihrer Chefs, in denen sie dazu angehalten werden, keine Urlaubsreisen in Länder zu unternehmen, die offiziell als Corona-Risikogebiete eingestuft sind. Für den Fall, dass sie es trotzdem tun, drohen manche Unternehmen mit finanziellen Konsequenzen: Denn derzeit muss jeder, der aus einem solchen Risikogebiet nach Deutschland einreist, unverzüglich für zwei Wochen in häusliche Q...