In einem Wald in Stuttgart ist am Dienstagabend ein Mann verletzt worden - mutmaßlich bei einer Auseinandersetzung. Nach Angaben der Polizei entdeckte ein Spaziergänger den 28-Jährigen in einem Waldstück im Osten der Stadt und verständigte den Rettungsdienst. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht – Lebensgefahr habe jedoch nicht bestanden. Ihm sei offenbar eine Stichverletzung zugefügt worden, hieß es.

Hubschrauber über Stuttgart – Kripo ermittelt

Die Hintergründe sind noch unklar. Zwischenzeitlich wurde mit einem Polizeihubschrauber gefahndet. Um die genauen Tatumstände zu klären und nach möglichen Beteiligten zu ermitteln, sucht die Kriminalpolizei nun nach Zeugen.
Messerstecherei am Donaubad Neu-Ulm Blutiger Streit: Ging es um den Ukraine-Krieg?

Neu-Ulm

Vorfälle mit Messer in Ulm und Neu-Ulm

Wenige Tage zuvor wurde in einer Schrebergartenanlage am Donaubad in Neu-Ulm ein Mann mit einem Messer niedergestochen. Er schwebte in Lebensgefahr. Der Bluttat ging offenbar auch eine Auseinandersetzung voraus. Auch bei einem anderen Streit in Ulm soll jüngst ein Messer gezückt worden sein: Ein 58-Jähriger soll in einer Straßenbahn zwei Männer ohne Maske damit bedroht haben.