Stuttgart Südbahn auf dem Abstellgleis

Stuttgart / BÖ 21.06.2013

Der unendlichen Geschichte der Elektrifizierung der Südbahn von Ulm nach Friedrichshafen droht ein weiteres Kapitel. Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) bestätigte gestern, das Bundesverkehrsministerium habe unlängst mitgeteilt, die Unterzeichnung einer Finanzierungsvereinbarung werde sich weiter verzögern. Neue Untersuchungen des Trassenuntergrundes und neue Kosten-Nutzen-Rechnungen seien nötig. Die Ergebnisse werden erst 2014 vorliegen. "Das ist für das Land und die betroffene Region nicht nachvollziehbar und auch nicht akzeptabel", sagte Hermann. Die Deutsche Bahn habe durchblicken lassen, dass die auf 226 Millionen Euro gekletterten Kosten nicht reichen könnten. "Ich bin es leid, dass sich alle Projekte mit der DB verzögern und verteuern", reagierte der Minister verärgert. Allmählich beschleiche ihn das Gefühl, die Bahn rechne das Projekt teuer, um es über eine Wirtschaftlichkeitsrechnung zu kippen.