Berlin SPD beharrt auf Aufklärung

DPA 26.11.2013

In der Abhöraffäre des US-Geheimdienstes NSA in Deutschland hat die SPD weitere Aufklärung verlangt. "Für uns ist die NSA-Affäre nicht beendet", sagte der Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums für die deutschen Geheimdienste, Thomas Oppermann, nach einem Treffen mit US-Senator Chris Murphy. Dieser war mit dem US-Abgeordneten Gregory Meeks nach Berlin gereist, um die Wogen nach der Affäre zu glätten. Jedoch betonte auch der amtierende Bundesinnenminister Friedrich (CSU), es bedürfe "besonderer Anstrengungen", um verloren gegangenes Vertrauen wieder herzustellen.