Liveticker zu Merkels Nachfolge Kramp-Karrenbauer neue CDU-Chefin, Strobl Stellvertreter

Hamburg / Ellen Hasenkamp mit dpa 07.12.2018
Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende. Zu ihren fünf Stellvertretern gehört auch Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl.

Der CDU-Parteitag hat am Freitag in Hamburg nach der neuen Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer auch deren fünf Stellvertreter gewählt - darunter auch Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier erhielt mit 90,04 Prozent die meiste Zustimmung, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bekam mit 57,47 Prozent die geringste Stimmenzahl. Strobl landete mit 59,34 Prozent knapp davor. Weitere stellvertretende CDU-Vorsitzende sind Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (86,0 Prozent) und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (75,62).

Annegret Kramp-Karrenbauer ist die neue Bundesvorsitzende der CDU. Die Delegierten des Parteitages in Hamburg wählten die bisherige CDU-Generalsekretärin am Freitag in Hamburg mit knapp 52 Prozent der Stimmen zur Nachfolgerin von Angela Merkel, die aber Bundeskanzlerin bleiben wird. Für den früheren Unionsfraktionsvorsitzenden Friedrich Merz entschieden sich gut 48 Prozent der Delegierten.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn war im ersten Wahlgang ausgeschieden. Er erhielt 157 Stimmen und damit deutlich weniger als Kramp-Karrenbauer (450 Stimmen) und Merz (392 Stimmen).