Ulm Mehr Kontrolle von Lebensmitteln

Ulm / ROL 04.02.2012

Die grün-rote baden-württembergische Landesregierung will die Lebensmittelkontrolle stärker ausbauen als bisher bekannt. Wie die SÜDWEST PRESSE erfuhr, sollen 2013 und 2014 jeweils 22 zusätzliche Kontrolleure eingestellt werden. Ihre Zahl würde damit von derzeit 288 bis Ende 2014 auf 332 erhöht. Das geht aus einem Schreiben von Verbraucherschutzminister Alexander Bonde (Grüne) und Finanzminister Nils Schmid (SPD) an Städtetagspräsidentin Barbara Bosch und den Präsidenten des Landkreistages, Helmut Jahn, hervor.

Demnach will das Land im kommenden Doppeletat den finanziellen Ausgleich für die Verwaltungsstrukturreform in den Jahren 2013 und 2014 zugunsten der Stadt- und Landkreise jeweils um 1,1 Millionen Euro erhöhen. Bonde sagte, dass er für die Jahre nach 2014 eine weitere personelle Verstärkung in diesem Bereich anstrebe, da der errechnete Bedarf nicht vollständig abgedeckt werde.