Ermstal Marathon durchs Ermstal bringt Rekorde

Ermstal / SWP 09.07.2012

Mit einer Rekord-Teilnehmerzahl ist gestern der fünfte Ermstal-Marathon über die Bühne gegangen. 1934 Läufer waren am Start. Sie hatten zunächst mit Regen und Wind zu kämpfen, später drehte sich das Wetter und die Sonne kam zum Vorschein. Der anfängliche Regen brachte es mit sich, dass nicht ganz so viele Zuschauer an der Strecke standen, doch diejenigen, die da waren machten Stimmung mit Rätschen, Tröten und Glockengeläut. Eine weitere Bestleistung gibt es von der Marathonstrecke zu vermelden. Der Glemser Peter Keinath stellte mit 2:34:52 Stunden einen neuen Streckenrekord auf. Eine besondere Lauf-Aktion iniziierte der Lionsclub Ermstal. Er konnte Sponsoren gewinnen, die 51 Läufer auf die Zehn-Kilometer-Strecke brachten. Bei der Aktion kamen Spenden in Höhe von rund 10 000 Euro zusammen. Die Summe kommt dem Metzinger Tafelladen zugute.