Kairo Machtkampf in Kairo eskaliert

Kairo / AFP 11.07.2012

Das ägyptische Verfassungsgericht hat das Dekret von Präsident Mohammed Mursi zur Wiedereinsetzung des Parlaments offiziell aufgehoben. Das Gericht hatte Mitte Juni das Wahlgesetz für die Parlamentswahl in weiten Teilen für illegal erklärt. Daraufhin löste der Oberste Militärrat das Parlament auf. Der Militärrat hatte danach selbst die Kontrolle über die Gesetzgebung übernommen. Am Sonntag stellte sich Mursi den Anordnungen jedoch überraschend entgegen und setzte das Parlament per Dekret wieder ein. Das Verfassungsgericht bezeichnete dagegen sein Urteil von Mitte Juni als "bindend".