Athen Kyriakos Mitsotakis: Jüngster Spross einer Dynastie

Kyriakos Mitsotakis ist der jüngste Oppositionsführer, den Griechenland je hatte.
Kyriakos Mitsotakis ist der jüngste Oppositionsführer, den Griechenland je hatte. © Foto: dpa
Athen / GERD HÖHLER 13.01.2016
Griechenland hat einen neuen Oppositionsführer. Kyriakos Mitsotakis ist jung, strebsam und Spross der ältesten Polit-Dynastie des Landes.

Er hat sich viel vorgenommen, der neue Vorsitzende der konservativen griechischen Nea Dimokratia (ND): "Vereinen und erneuern" will Kyriakos Mitsotakis seine Partei und bei der nächsten Parlamentswahl Alexis Tsipras als Premierminister ablösen. Das wird ein schwieriger Spagat. Bei der Urwahl am Sonntag bekam Mitsotakis gut 52 Prozent der Stimmen, nur vier Prozent mehr als sein Vorgänger Evangelos Meimarakis.

Der 47-Jährige ist der jüngste Vorsitzende in der Geschichte der ND. Zugleich kommt er aus der ältesten Polit-Dynastie Griechenlands. Sein Vater Kostas war von 1990 bis 1993 Ministerpräsident, seine älteste Schwester amtierte als Kultur- und Außenministerin. Die Linie der liberal-konservativen Politikerfamilie reicht zurück bis zum legendären Staatsmann Eleftherios Venizelos (1864-1936). Er selbst betont: "Ich bin zunächst Kyriakos und danach erst Mitsotakis" - will sagen: Er möchte nach dem beurteilt werden, was er selbst geleistet hat.

Das ist nicht wenig: Studium an den US-Eliteuniversitäten Stanford und Harvard, eine berufliche Karriere, die in von der Chase Manhattan Bank über McKinsey zur National Bank of Greece führte. Politische Sporen verdiente Mitsotakis sich 2014 als tatkräftiger Minister für Verwaltungsreform. Jetzt kündigt er als Oppositionschef eine "harte Linie" gegen die Links-Rechts-Regierung an.

Noch am Sonntagabend gratulierte Tsipras dem neuen Oppositionschef. Der Premier bekommt in Mitsotakis einen gefährlichen Gegner. Dass Tsipras die Wahl Ende September trotz gebrochener Versprechen gewinnen konnte, war nicht zuletzt der Schwäche der Opposition geschuldet. Bisher dominiert Tsipras die politische Bühne unangefochten. Das könnte sich ändern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel