Berlin/Damaskus Keine Feuerpause in Syrien

Berlin/Damaskus / DPA 29.03.2012

Die Bundesregierung hat Syrien nachdrücklich aufgefordert, den Friedensplan des UN-Sondergesandten Kofi Annan umzusetzen. Die Führung in Damaskus müsse "mit Taten beweisen, dass sie tatsächlich vorhat, die Waffengewalt zu beenden", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Annans Sechs-Punkte-Plan sieht unter anderem die Freilassung aller politischen Gefangenen und eine von den UN überwachte Waffenruhe vor. Präsident Baschar al-Assad hat dem Friedensplan zugestimmt. Doch in Syrien geht die Führung weiter gewaltsam gegen Oppositionelle vor.