Auf 600 Männer und Frauen hat Bayern die Grenzpolizei im vergangenen Jahr aufgestockt. Die vor rund eineinhalb Jahren gegründete neue Einheit erhielt 2019 zu den ursprünglich rund 500 Grenzfahndern 100 zusätzliche Polizisten als Unterstützung. An ausgewählten Kontrollstellen sorgen diese an der Grenze für Sicherheit.

Am Donnerstag stellt Innenminister Joachim Herrmann (CSU) in Nürnberg die Jahresbilanz und neue Ausrüstung vor. Darunter sind zum Beispiel eine Anlage, die Kennzeichen automatisch erkennt und Geräte, mit denen die Grenzpolizisten gefälschte Pässe leichter entlarven können.