Stuttgart Inklusion wird verschoben

Stuttgart / DPA 30.11.2013

Die grün-rote Landesregierung verschiebt das Gesetz zur Integration behinderter Kinder in Regelschulen. Anfangs war es für das Schuljahr 2013/14 geplant, dann sollte es zum kommenden Schuljahr in Kraft treten. Doch dieser Termin sei wegen schwieriger Verhandlungen mit dem Kommunen unsicher, sagte Kultusminister Andreas Stoch (SPD). Knackpunkte seien die Finanzierung baulicher Maßnahmen, Kosten für Schulbegleiter und Betreuung außerhalb des Unterrichts. Der Städtetag kritisiert, das Land habe keinen Finanzierungsvorschlag gemacht.