Die Kritik in Großstadt-Rathäusern an der Erleichterung von Bürgerentscheiden verwundert Gisela Erler, Staatsrätin der grün-roten Landesregierung für Bürgerbeteiligung, nicht. Oberbürgermeister wie der Freiburger Dieter Salomon (Grüne) oder der Ulmer Ivo Gönner (SPD) verfügten über erhebliche Machtfülle und sorgten sich jetzt eben, "dass mehr direkte Demokratie ihr Geschäft erschweren könnte". Eine exorbitant große Bürger-Mehrheit wünsche sich aber mehr direkte Demokratie. Das beste Gegenmittel sei die frühzeitige Einbindung der Bürger in Pläne.