Bad Saulgau Gemopste Buchstaben

Fehlendes "S": Bäckerei im oberschwäbischen Bad Saulgau.
Fehlendes "S": Bäckerei im oberschwäbischen Bad Saulgau. © Foto: dpa
WOLFGANG RISCH 12.01.2016
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Merkwürdigerweise stoßen gemopste Buchstaben zuweilen auf ein zwar nicht globales, aber doch republikweites Interesse, was darauf schließen lässt, dass auch die infantile Freude Erwachsener unserem Kulturkreis immanent ist.

Beziehungsweise den Leuten nicht am Hintern vorbeigeht. Angefangen hatte es nämlich im August bei akle, jenem Hersteller von Zellstoffprodukten mit Hauptsitz in Düsseldorf, dem im August vorigen Jahres das "H" abhanden gekommen war. Was um alles in der Welt hat der Dieb nur dabei gedacht? Die "Welt" berichtete darüber, "Bild" sowieso, der Westdeutsche Rundfunk nebst dem "Handelsblatt" und natürlich die "Rheinische Post". Akle? Einen gewissen Sinn ergibt ein weiterer Fall.

Die RP hat, der Deutschen Presse-Agentur sei es gedankt, fernab des Rheinlandes, an der Schwarzach, jetzt einen erneuten Buchstabenklau für berichtenswert gehalten. Dort, in Bad Saulgau im Landkreis Sigmaringen, sind der Bussen-Bäckerei und der benachbarten Metzgerei Frick wiederholt ein "S" beziehungsweise das "R" abhanden gekommen, "und das bereits zum dritten Mal in drei Monaten", wie die dpa schreibt.

Nun stellt sich natürlich die Frage, was die Diebe mit einem "S" und einem "R" anzufangen gedenken, selbst wenn sie jede der beiden Lettern in dreifacher Ausführung besitzen. Erstmals schlugen sie im Oktober zu, und das nur bei der Bäckerei. Dass auch die Metzgerei Frick Gelegenheit zu einer Anzüglichkeit böte, kam ihnen offensichtlich erst später in den Sinn. Ganze vier Wochen dauerte dieser Denkprozess, dann wurde auch der Nachbar heimgesucht. Und schließlich erneut vor Weihnachten. "Der Verdacht liegt nahe, dass es die gleichen Täter sind", haben die ermittelnden Polizeibeamten erkannt. Und jetzt die dpa, dass sich das Thema für eine über den Kurort hinausgehende Berichterstattung eigne. "Anfangs konnte ich noch darüber lachen", sagt der Bäcker.