Schwäbisch Gmünd/Stuttgart Frau muss Fußfessel tragen

ROM 28.11.2013

Die einzige weibliche Sicherungsverwahrte in Baden-Württemberg ist auf freiem Fuß. Das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart hat gestern die nachträgliche Sicherungsverwahrung der 47-jährigen Carmen F. aufgehoben. Die Frau wurde sofort aus dem Frauengefängnis in Schwäbisch Gmünd entlassen. Es ist laut OLG keine "hochgradige Gefahr schwerster Gewalt- und Sexualstraftaten" erkennbar. Allerdings muss die 47-Jährige in Freiheit strenge Auflagen erfüllen. Unter anderem wird ihr Aufenthalt mit einer elektronischen Fußfessel überwacht.