In der aktuellen Corona-Krise stehen nach umfangreichen Lockerungen der Corona-Regeln und der Einführung einer sogenannten Corona-Ampel jetzt auch Fitnessstudios vor ihrer Wiedereröffnung. Dabei gilt es nicht nur in Baden-Württemberg und Bayern bestimmte Dinge, etwa zu Beitrag, Auflagen und Hygienevorschriften, zu beachten. Hier ein Überblick mit den wichtigsten Infos zum Thema Fitnessstudio und Coronavirus.

Öffnung der Fitnessstudios nach Pfingsten: Lockerung der Regeln nach Corona Ampel BW

Voraussichtlich Ende Mai dürfen Restaurants und andere Speiselokale auch in ihren Innenbereichen wieder Gäste empfangen. Zudem rechnet die Landesregierung bis dahin mit ersten Ergebnissen einer wissenschaftlichen Studie zur Ansteckungsgefahr mit Covid-19 bei Kindern unter 10 Jahren. Nach Pfingsten könnten dann Angebote im Bereich Tourismus, Freizeit und Sport den Betrieb wieder aufnehmen: Beherbergungsbetriebe, Campingplätze, Freizeitpark oder Fitnessstudios.

Corona Ampel BW, Orange, Stufe 4 - Das soll ab Pfingsten öffnen

Diese Einrichtungen könnten ab Pfingsten wieder öffnen - die letztendliche Entscheidung liegt jedoch meistens bei den einzelnen Bundesländern:
  • Beherbergungsbetriebe
  • Campingplätze und Wohnmobilstellplätze
  • Besucherzentren
  • Freizeitparks
  • Fitnessstudios
  • Tanzschulen
  • Kletterhallen
  • Indoorsporthallen
  • Indoorspielplätze
Diese Einrichtungen dürfen nur bedingt öffnen:
  • Spaß- und Freizeitbäder sollen nur für Schwimmkurse und -unterricht wieder öffnen dürfen.
  • Für Fluss- und Bodenseeschifffahrt sind Lockerungen vorgesehen.

Fitnessstudios in Baden-Württemberg aktuell noch geschlossen

In Baden-Württemberg ist der Betrieb von Fitnessstudios für den Publikumsverkehr durch die aktuelle Corona-Verordnung verboten. Ähnliche Regelungen gelten in den anderen Ländern.
Corona Deutschland aktuell Das musst du zum Coronavirus wissen

Ulm

Bundesverfassungsgericht weist Eilantrag gegen Schließung von Fitnessstudio ab

Ein Fitnessstudio-Betreiber aus Baden-Württemberg hatte gegen die Schließung geklagt: Er wollte erreichen, dass die Vorschrift bis zu einer Entscheidung über seine Verfassungsbeschwerde außer Vollzug gesetzt wird. Die aktuelle Regelung habe die Einnahmen einbrechen lassen und sein Studio sei in der Existenz gefährdet und insolvenzbedroht.

Öffnung von Fitnessstudios in BW nur unter strengen Hygienevorschriften

Wenn es soweit ist, dürfen Fitnessstudios nur unter Einhaltung strikter Regeln öffnen. Grundsätzlich muss ein Mindestabstand von 1,5 bis zwei Metern eingehalten werden. Zudem müssen insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten strenge Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen eingehalten werden.

Biberach

Diese Regeln einzuhalten sollte auch im Sinne der Kunden sein. Denn sobald es irgendwo mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern gibt, werde regional unmittelbar eine Rückname der Corona-Lockerungen erfolgen. Dann ist es wieder Schluss mit dem Training im Fitnessstudio. Diese von Bund, Ländern und RKI gemeinsam erarbeitete „Notbremse“ sei laut Markus Söder das zentrale Element der jüngsten Beratungen.