Faßberg / DPA  Uhr

Bundesverteidigungsministerium Ursula von der Leyen (CDU) hat die Luftbrücke vor 70 Jahren als große Hilfsleistung der Alliierten gewürdigt.

Es sei ein Symbol der Verbundenheit, dass aus ehemaligen Kriegsgegnern Verbündete geworden seien, sagte von der Leyen am Samstag auf dem Fliegerhorst Faßberg in Niedersachsen. Diese transatlantische Zusammengehörigkeit halte nun schon seit 70 Jahren.

Als Westberlin 1948/49 von sowjetischen Truppen abgeriegelt war, hatten die USA, Großbritannien und andere ehemalige Kriegsgegner Deutschlands die Stadt über Monate aus der Luft versorgt. Faßberg in der Südheide war ein wichtiger Stützpunkt dieser Luftbrücke.

In Erinnerung daran solten am Samstag Flugzeug-Oldtimer, im Volksmund „Rosinenbomber“ genannt, von Faßberg nach Berlin starten. „Die Rosinenbomber waren eine gigantische logistische Meisterleistung, aber auch ein Zeichen, das der ganzen Welt gezeigt hat: Westberlin bleibt frei“, sagte von der Leyen.

Tag der Bundeswehr