Die Spitzenreiter im Verbrauch

SWP 21.06.2013

Wenig Erfolg ist bisher den

Bemühungen der Länder und des Bundes beschieden, die

Versiegelung der Flächen zu

verringern, ihn also nicht

mehr mit Asphalt, Beton oder Pflastersteinen zu verschließen.

Den größten Zuwachs innerhalb eines guten Jahrzehnts gab es in Schleswig-Holstein und zwei neuen Bundesländern, obwohl dort die Abwanderung der Menschen in den Westen dramatisch zugenommen hat. Vergleichsweise sorglos geht man auch in Bayern mit dem Bodenverbrauch um. In dem flächengrößten Bundesland ist ohnehin bereits am meisten versiegelt.

Die Planierraupe rollt weiter