Berlin Deutsche in Kolumbien entführt

DPA 06.02.2013

Kolumbianische Rebellen haben zwei deutsche Touristen entführt. Die "Nationale Befreiungsarmee" (ELN) gab im Internet bekannt, dass sie die beiden Männer schon vor Wochen in der Umgebung von Catatumbo im ölreichen Nordosten des südamerikanischen Landes gekidnappt habe. Die linksradikale Guerilla betrachtet die Gefangenen als Spione - mit der Begründung, sie hätten ihre Anwesenheit in dem Gebiet nicht rechtfertigen können. Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte die Entführung. Es erklärte, es handele sich um Rentner, die als Touristen in der Region unterwegs gewesen seien.