Dauer des Gerichtsverfahrens offen

SWP 07.02.2013

In den nächsten Tagen kann Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) mit der schriftlichen Begründung der Universität Düsseldorf für den Entzug des Doktortitels rechnen. Mit dem Erhalt des Bescheids beginnt dann die vierwöchige Frist, um eine Klage am Verwaltungsgericht Düsseldorf einzureichen. Wie lange das Gerichtsverfahren dauern wird, ist unklar. "Jeder Fall ist anders", sagte ein Gerichtssprecher. Es gebe "keine speziellen Regelungen" für Verfahren zu akademischen Graden. Scheitert die Klage Schavans, kann sie in Berufung gehen, zunächst beim Oberverwaltungsgericht in Münster, dann beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.

Auch in einem anderen Fall beschäftigen sich Richter mit Plagiatsvorwürfen. Die Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin (FDP) klagt vor dem Landgericht Karlsruhe. Für 4. März ist ein weiterer Verhandlungstermin anberaumt. Die Universität Heidelberg hatte Koch-Mehrin im Juni 2011 den Doktorgrad aus dem Jahr 2000 aberkannt. dpa

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel