Nach etwa 16 Jahren Regierungszeit hat sich im politischen Betrieb Berlins eine Berufsgruppe gebildet, die man als Kanzlerinnen-Auguren bezeichnen kann. Sie besteht aus professionellen Beobachtern Angela Merkels, also aus Journalisten, Politikern, Lobbyisten und Beamten. Sie verdienen ihr Geld damit...