Am Montag diskutierten Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) mit Elternvertreter, Lehrer und Schülern , wie eine Ausbreitung des Corona-Virus eingeschränkt werden kann. Für den Ministerpräsident kommt nur eine Maskenpflicht in Frage. Dies müsse, mangels anderer wirksamer Mittel, als Schutz vor Ansteckungen in Kauf genommen werden.

Grundschulen von Maskenpflicht ausgenommen

Konkret heißt dies: Die ersten neun Tage muss im Unterricht eine Maske getragen werden. Eine Maskenpflicht herrscht auch in Schulgebäuden, in den Gängen und auf den Toiletten. Diese Maskenpflicht gilt über die neun tage hinaus. Maskenverweigerer werden, ohne ein entsprechendes Attest, vom Unterricht ausgeschlossen. Ausgenommen sind nur die Grundschulen