Ulm Breitere Brücken über die A 8

Ulm / SPA 12.11.2012

Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr wurde von Samstagabend bis gestern Mittag ein Abschnitt der Autobahn 8 für den Verkehr gesperrt. Betroffen war die Strecke zwischen den Anschlussstellen Ulm-West und Merklingen in beiden Fahrtrichtungen.

Im Dauerregen wurden in der Nacht zum Sonntag drei Brücken abgerissen. Sie mussten durch neue Bauwerke ersetzt werden, da sie für den sechsspurigen Ausbau der A 8 zu schmal waren. Rund 2500 Tonnen Beton wurden bei der Großaktion zerkleinert und abgefahren. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es laut Autobahnpolizei nicht, lediglich an den Ausleitungen gab es kleinere Staus.

Insgesamt müssen auf dem genannten Abschnitt 22 Brücken abgerissen und 20 neu gebaut werden. Nach Angaben des Regierungspräsidiums Tübingen soll der Ausbau der A 8 zwischen Ulm-West und Hohenstadt bis zum Jahr 2018 fertiggestellt sein.