Donnstetten Brand verursacht enormen Sachschaden

Donnstetten / REG 22.06.2013

Ein Brand hat am Freitagmorgen Teile eines Wohnwagenparks im Römersteiner Ortsteil Donnstetten zerstört. Wie die Polizei mitteilt, entstand dabei Sachschaden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro. Verletzte waren nicht zu beklagen. Gegen 9 Uhr hatten Anwohner die Feuerwehr alarmiert. Rund 50 Einsatzkräfte aus allen Römersteiner Ortsteilen sowie aus Bad Urach kämpften am Brandort gegen die Flammen. Wie heftig das Feuer wütete, zeigte eine etwa 50 Meter hohe Rauchsäule, die zeitweise über Donnstetten zu sehen war. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Heftige Detonationen, hervorgerufen durch Gasflaschen, die sich in den Wohnwagen befanden, und platzende Reifen, erschwerten die Arbeit der Feuerwehr. Die Ursache des Brandes ist noch nicht geklärt.