Betreuungssituation in Deutschland

SWP 04.07.2013

Zwei Möglichkeiten Die meisten Kinder unter drei Jahren, die außerhalb der Familie betreut werden, sind in einer Kindertagesstätte (Kita) untergebracht. 2012 (Stichtag 1. März) besuchten bundesweit rund 472 200 Kinder eine solche Einrichtung. Hinzu kommen Angebote der Kindertagespflege, also die Betreuung durch eine Tagesmutter oder einen Tagesvater. Im vergangenen Jahr hatten 86 032 Kleinkinder einen solchen Platz.

Ost-West-Gefälle In den ostdeutschen Bundesländern liegt die Betreuungsquote weit über den Werten im Westen. Das hat vor allem historische Gründe, denn in der ehemaligen DDR war eine staatliche Kinderbetreuung Teil der Familienpolitik und des Erziehungssystems. Die Infrastruktur war also schon vorhanden. 2012 konnten in Ostdeutschland alle Städte und Kreise Betreuungsquoten zwischen 40 und 50 Prozent oder noch darüber vorweisen. Allein von den einjährigen Kindern hatten knapp 60 Prozent einen Betreuungsplatz. In Westdeutschland waren es in diesem Alter nur 20,7 Prozent. two

Blick in die Glaskugel