Frankfurt Banken an der kurzen Leine

Frankfurt / AFP 07.02.2013

Die Bundesregierung will die Geschäfte deutscher Banken- und Finanzkonzerne strenger regeln. Das Bundeskabinett brachte dazu gestern ein entsprechendes Gesetzespaket auf den Weg, das schon kommendes Jahr in Kraft treten soll. Darin vorgesehen ist eine Trennung der Spekulationsgeschäfte der Banken von den Kundengeldern, die Einführung von Notfallplänen für Krisensituationen. Auch Haftstrafen von bis zu fünf Jahren für Bank- und Versicherungsmanager, die übertriebene Risiken eingehen und ihre Pflichten vernachlässigen, sind geplant.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel