Reutlingen Angriff mit Dönermesser: Leichnam wird obduziert

Eine Polizistin in der Nähe des Tatorts in Reutlingen. Foto: Christoph Schmidt
Eine Polizistin in der Nähe des Tatorts in Reutlingen. Foto: Christoph Schmidt
Reutlingen / dpa 26.07.2016

Eine solche Untersuchung sei zur Feststellung der genauen Todesursache und zur Rekonstruktion des Vorgangs wichtig. Nach einem Streit hatte ein 21-Jähriger seiner 45 Jahre alten Freundin am Sonntag mit einem Messer auf den Kopf geschlagen und sie tödlich verletzt.

Der polizeibekannte Mann und die Frau waren den Ermittlern zufolge ein Paar und arbeiteten zusammen in einem Imbiss. Auf der Flucht verletzte der Mann fünf Menschen. Die Polizei geht Hinweisen nach, nach denen er psychische Probleme hatte.