Amnestiepläne gaben den Anstoß

SWP 30.11.2013

Wie alles anfing Die Proteste in Thailand hatten sich an Amnestieplänen der Regierung entzündet: Die Opposition fürchtete, dass der 2006 gestürzte Ex-Ministerpräsident Thaksin Shinawatra unbehelligt aus Dubai nach Thailand zurückkehren könnte. Zwar wurde das Gesetz gestoppt, die Proteste gingen aber weiter und greifen nun von Bangkok auch auf den Süden über. So wurde etwa auf der Ferieninsel Phuket die Provinzregierung belagert.

Hoffen auf Militär Nach Einschätzung des Thailand-Fachmanns Andrew Walker von der Australian National University wollen die Demonstranten "Chaos und Zerstörung" schaffen - in der Hoffnung, dass das Militär eingreift. Viele Experten nehmen aber an, dass sich die Armee nicht hineinziehen lassen will. afp

Protest erreicht Armee