Wie angespannt Annalena Baerbock bei einem ihrer wichtigsten Auftritte war, zeigte sich wenige Sekunden nach dem Ende ihrer Rede auf dem Bundesparteitag. Die Grüne Parteichefin trat vom Podium, tauchte ins Dunkel, und als Co-Vorsitzende Robert Habeck sie abholte, entfleuchte ihr ein: „Scheiße“. Damit meinte sie vermutlich einen Versprecher gegen Ende. Doch verstolpert hatte sich die Kanzlerkandidatin vor allem in den Wochen zuvor.
Wegen Fehl...