Unbekannte haben einen Farbanschlag auf das Wohnhaus des Stuttgarter AfD-Bundestagsabgeordneten Dirk Spaniel verübt. Die Fassade sei großflächig besprüht worden - allerdings ohne Parolen oder Symbole, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. „Das war deutlich mehr als ein paar Farbbeutel.“ Weil es sich bei dem Betroffenen um einen Politiker handelt, ermittle der Staatsschutz.
Die AfD Stuttgart, deren Kreisvorsitzender Spaniel ist, sprach in einer Mitteilung von erheblicher Sachbeschädigung und einem feigen Anschlag in der Nacht zu Mittwoch. Die Höhe des Sachschadens vermochte die Polizei zunächst nicht zu beziffern. Auch habe sie bisher keine Erkenntnis zu den möglichen Tätern, sagte der Sprecher. Die AfD vermutet diese nach eigenen Angaben im linken Spektrum.