Die EU-Kommission hat am Montag eine neue Website vorgestellt, die Fragen rund um Reisen in europäische Länder beantworten soll. Nachdem zahlreiche Mitgliedsländer ihre Binnengrenzen wieder geöffnet haben, soll „Re-open EU“ (EU-Wiedereröffnung) Reisende in 24 Sprachen mit Informationen versorgen, erklärte Binnenmarktkommissar Thierry Breton.

Baden-Württemberg

Website Re-open EU: Alle Corona-Vorschriften für Reisen auf digitaler EU-Karte

Auf der Website reopen.europa.eu gebe es Angaben zu Quarantäne-Bestimmungen, Restaurantregeln und sonstigen Corona-Vorschriften in den einzelnen Ländern. Touristen können ihr Zielland eingeben und herausfinden, welche Corona-Bestimmungen dort zu beachten sind. Trotz der Grenzöffnungen unterscheiden sich die Corona-Bestimmungen von Land zu Land teilweise stark. Manche Staaten verbieten noch immer die Einreise aus Hochrisikogebieten; Maskenpflichten und Abstandsregelungen können variieren.

App „Re-open EU“ liefert Corona-Reiseinformationen aufs Handy

Die Website, der auch eine App folgen soll, sei eine von mehreren Maßnahmen, um eine „sichere Wiederaufnahme des Reiseverkehrs in Europa“ zu unterstützen, erklärte Breton. Bisher enthält das Angebot Informationen zu 27 EU-Staaten, es soll laufend aktualisiert werden.
Die App Re-open EU liefert Euch ab sofort alle Reiseinformationen für Trips innerhalb der EU digital an einem Ort. Damit könnt Ihr die ersten Reisen nach der Corona-Krise beruhigt und sicher planen und habt Reisewarnungen und Grenzschließungen sowie alle geltenden Maßnahmen der Länder vollständig im Blick.