Bildergalerie Reaktionen zur Bundestagswahl 2017

Alexander Gauland, Spitzenkandidat der Partei Alternative für Deutschland (AfD), auf der Wahlparty seiner Partei in Berlin. Die AfD zieht mit einem zweistelligen Ergebnis von rund 13 Prozent in den Bundestag ein.
© Foto: dpa
Alexander Gauland, Spitzenkandidat der AfD und Beatrix von Storch, stellvertretende Parteisprecherin der AfD. Nach ersten Zahlen hat die Union eine Million Wähler an die AfD verloren.
© Foto: dpa
Katja Kipping, Bundesvorsitzende der Partei Die Linke (2.v.l.) freut sich über das Ergebnis für die Linke.
© Foto: dpa
Recht erleichterte Blicke bei der Linken mit der Bundesvorsitzenden Katja Kipping in der Mitte. Die Partei holte Hochrechnungen zufolge neun Prozent der Stimmen.
© Foto: dpa
Die Union mit Kanzlerin Angela Merkel hat die Bundestagswahl trotz deutlicher Verluste klar gewonnen, nach Hochrechnungen am späten Abend liegt die Union bei 33 Prozent.
© Foto: dpa
Gäste auf der Wahlparty der CDU nach Veröffentlichung der ersten Prognosen. Die Union hat trotz hoher Verluste die Wahl gewonnen.
© Foto: dpa
Entsetzen bei SPD-Wählern über das schlechte Abschneiden der Partei seit 1949.
© Foto: dpa
Betretende Gesichter bei Gästen auf der Wahlparty der SPD. Die Partei will nach der Wahlniederlage in die Opposition gehen.
© Foto: dpa
Die Bundestagsabgeordnete der Grünen, Renate Künast, nach der Veröffentlichung der ersten Prognosen zum Ausgang der Bundestagswahl 2017.
© Foto: dpa
Freude auch bei den Gästen von Bündnis 90/Die Grünen. Mit wohl knapp 9 Prozent bleibt die Partei im Bundestag.
© Foto: dpa
Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek, Bündnis 90/Die Grünen jubelt ebenfalls über das Ergebnis.
© Foto: dpa
Ein Gast bei der Wahlparty der FDP. Die Partei kommt Hochrechnungen zufolge auf rund 10 Prozent.
© Foto: dpa
Dementsprechend gab es auch Jubel bei den Gäste der Wahlparty der FDP nach der Veröffentlichung der ersten Prognosen zum Ausgang der Bundestagswahl 2017.
© Foto: dpa
Berlin / 24. September 2017, 18:04 Uhr

Merkel mit Verlust vorn – SPD auf Rekordtief – AfD erobert Platz drei

Deutschland hat gewählt! Nach einer ersten Prognose hat die Union die meisten Stimmen bekommen. Die AfD ist mit Abstand die drittstärkste Kraft im Bundestag.